Historisch orientierte Kulturwissenschaften Universitaet des Saarlandes
home home der studiengang die faecher downloads lehrangebot wissenschaft und praxis gestern und heute fachschaft links kontakt
     
 
aktualisiert: 03.02.2016  
 
Überblick


> Kultur auf dem Campus: Einladung zur HoK-Jahresfeier 2016
> Nebenfach EUSK: Lehrangebot nur noch im WS 2016/17 und SS 2017!!!
> Info-Veranstaltung HoK-Prüfungssekretariat Do, 23. Juni 2016
> Info-Abend Bachelor Arbeit und MA-Bewerbung
> Info-Abend Nebenfachwahl (Di, 17.05.2016, 18 Uhr)
> Aktuelle Informationen zur Lehre SS 2016
> HoK Jahresfeier 2015
> Richard-van-Dülmen Preis für die innovativste Abschlussarbeit 2015
> Achtung: Neue Prüfungsordnung
> Fachstudienberatung Geschichte aktuell
> Erwartungscheck online

 
 
Kultur auf dem Campus: Einladung zur HoK-Jahresfeier 2016

Der Sprecherrat, die Koordinationsstelle und die Fachschaft der Studiengänge Historisch orientierte Kulturwissenschaften laden zu "Kultur auf dem Campus - Die HoK Jahresfeier 2016" ein! Am Donnerstag, dem 21.07.2016, findet diese im Gebäude B3 1, HS 001 ab 18:00 Uhr statt.


Bitte teilen Sie uns bis zum 01.07.2016 per Mail mit (hok@mx.uni-saarland.de), ob Sie an der Feier teilnehmen möchten.
Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen!
Poster Jahresfeier
 
 
Nebenfach EUSK: Lehrangebot nur noch im WS 2016/17 und SS 2017!!!

Das Lehrangebot im Nebenfach EUSK (Europäische Sprachen und Kulturen) wird eingestellt.
Konkret bedeutet dies, dass fehlende Teilmodule turnusgemäß nur noch im kommenden WS 2016/17 und SS 2017 erbracht werden können.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Koordinationsstelle HoK!
 
 
Info-Veranstaltung HoK-Prüfungssekretariat Do, 23. Juni 2016

In Absprache mit der Fachschaft HoK lädt die Koordinationsstelle HoK am Donnerstag, den 23. Juni 2016, um 16 Uhr in den HS I, Geb. B 3 1, zur Info-Veranstaltung über das HoK-Prüfungssekretariat ein.

In den kommenden 6 Wochen wird der Service des HoK-Prüfungssekretariats aufgrund personeller Veränderungen eingeschränkt, sodass grundsätzlich nur Leistungen verbucht bzw. Bescheinigungen für Studierende ausgestellt werden, die den BA- bzw. MA-Abschluss im SS 2016 anstreben bzw. in dringenden Fällen Dokumente bzw. Bescheinigungen benötigen (z.B. TOR für MA-Bewerbungen).

Jedoch: Die Sprechstunden finden regulär statt!!
Ebenso können BA-/MA- Arbeiten zu den mitgeteilten Abgabeterminen in der HoK-Koordinationsstelle abgegeben werden.


Aufgrund vieler Nachfragen über die Prozesse im Prüfungssekretariat werden folgende Aspekte thematisiert:

. Abläufe der Prüfungsverwaltung (Vom Ablegen der Prüfung bis zur Verbuchung.)
. Probleme der Kontendarstellung Leistungsübersicht / TOR (Modulzusammenhang, Beispiel.)
. STO-PO-Änderungen etc.
. Wie können Sie als Studierende/r selbst aktiv werden?
. Info Arbeitsprofil HoK

Allen Studierenden wird die Teilnahme an der Infoveranstaltung empfohlen!
 
 
Info-Abend Bachelor Arbeit und MA-Bewerbung (Di, 10.05.2016, 18 Uhr)

Alle interessierten BA-Studierende sind zum Info-Abend Bachelor-Arbeit und MA-Bewerbung am Dienstag, den 10. Mai 2016, um 18 Uhr, im Raum B3.1, R.0.13 (HÖRSAAL II), eingeladen.
Besprochen werden Themenfindung, Betreuerfrage, Umfang der Arbeit sowie die Anmeldung und Zulassung und wichtige Formalien. (Geeignet für BA-Studierende ab dem 4.Semester)
 
 
Info-Abend Nebenfachwahl (Di, 17.05.2016, 18 Uhr)

Alle BA-Studierende im zweiten Semester sind zum Info-Abend Nebenfachwahl am Dienstag, den 17. Mai 2016, um 18 Uhr, im Raum B3.1, R.0.13 (HÖRSAAL II), eingeladen.
Vorgestellt werden die 11 Nebenfächer und ihr Studienplan, die Bedingungen der Wahl sowie der Zeitpunkt des Nebenfachstudiums. Verbindlich für alle BA-Studierende im zweiten Semester!
 
 
Aktuelle Informationen zur Lehre SS 2016

1. Die Anmeldungen für die HoK-Praxiskurse, die ITM-Kurse (BA-Pflichtkurs, empfohlen ab dem 5. Fachsemester) sowie für weitere HoK-spezifische Lehrangebote (Projektmanagement) beginnen am 15. März 2016.
Die Zulassungen erfolgen bis zum Beginn des Semesters!

2. ITM-Angebot im SS 2016
>ITM: "Ethik und Kunst. Kunsthistorische und theologische Perspektiven."
>ITM "Moderne Bühnen: zwischen Identität und Flüchtigkeit."

3. Kurs Zum Verhältnis qualitativer und quantitativer Sozialforschung (Nico Richter, Universität Trier)
Der Dipl.-Soz. Nico Richter (Universität Trier / FB IV - Soziologie) wird ab im SS 2016 einen Methoden-Kurs im Bereich der Empirischen Sozialforschung für BA- und MA-Studierenden anbieten.

4. Neue Lehrbeauftragte für HoK-Veranstaltungen
Birgit Grauvogel, die Geschäftsführerin der Tourismus Zentrale Saarland GmbH, wird einen Kurs über Kulturtourismus im Saarland anbieten.
Klaus Dittrich (RADIO SALÜ Euro-Radio Saar GmbH ; Wirtschaftsmediator) wird die MA-Studierenden über Public Relations und Konfliktmanagement in Kulturbetrieben unterrichten.

5. Lehrangebote im Kernfach-Bereich!
Bitte beachten Sie, dass bis zum Beginn des Sommersemesters noch Lehrveranstaltungen in den HoK-Kernfächern hinzukommen können. Schauen Sie bitte regelmäßig und bis zum Anfang des Semesters (18. April 2016)
in die LSF-Einträge Ihrer jeweiligen Studienordnungen.

6. Lehre Dr. Rachid Belkacem (Gastprofessor des Frankreichreichzentrums in HoK)
Dr. Rachid Belkacem, Gastprofessor des Frankreichreichzentrums im SS 2016, wird seine Lehre im Kernfach Europäische Kulturgeografie und Regionalstudien einbringen.

7. MA-Abschlussmodule
Diejenigen Studierenden, die ihre BA- oder MA-Abschlussarbeiten schreiben oder planen, haben die Möglichkeit, an Absolventen-Kolloquien teilzunehmen.
Hier können Sie Ihre Arbeiten vorstellen und erhalten Anregungen von Ihren Kommilitonen und den Professorinnen und Professoren.
Falls Sie das Angebot nicht in LSF (Kulturwissenschaftlicher Kernbereich/Master-Abschlussmodul) finden, erkundigen Sie sich bitte über die Termine der Kolloquien direkt bei den
betreffenden Professorinnen und Professoren bzw. in den entsprechenden Sekretariaten.

8. Die Jahresfeier HoK wird am Donnerstag, den 21. Juli 2016, ab 18 Uhr stattfinden.
 
 
Verleihung des Richard-van-Dülmen-Preises bei "Kultur auf dem Campus: Die HoK-Jahresfeier 2015"

Im Rahmen von "Kultur auf dem Campus: Die HoK-Jahresfeier 2015" konnte durch die Spende der Arbeitskammer des Saarlandes sowie durch die Unterstützung der Universitätsgesellschaft des Saarlandes der Richard-van-Dülmen-Preis für zwei hervorragende Abschlussarbeiten im Studiengang Historisch orientierte Kulturwissenschaften am Donnerstag, den 23. Juli 2015, durch den Sprecherrat der Studiengänge Historisch orientierte Kulturwissenschaften verliehen werden.

Ausgezeichnet wurden Myriam Weidmann für ihre Diplomarbeit "Arisierung" und Entschädigung in St. Ingbert. Die Verlustgeschichte einer jüdischen Gemeinde im Saarland und der Versuch der Wiedergutmachung" und Maria Katharina Hoffmann für ihre Diplomarbeit "Meine Stadt - Meine Identität? Empirische Untersuchung zur stadtbezogenen Identität am Fallbeispiel der saarländischen Stadt Saarbrücken".

Preisträgerinnen 1

Im Rahmen der Feier erhielten die BA-Absolventinnen ebenfalls ihre BA-Urkunden:
Absolventinnen 1Absolventinnen 2Absolventinnen 3

Für die Studierenden aller HoK-Studiengänge haben drei Absolventinnen die Studierenden aller HoK-Studiengänge über ihren Berufseinstieg informiert:
Ina Goedert: Pressereferentin (Europ. Kinder- und Jugendbuchmesse), Projektmitarbeiterin (Onlinerland Saar)
Linda Jaberg: Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (MDB Büro Angelika Glöckner)
Johanna Waterböhr: Verwaltungsangestellte (Landeshauptstadt Saarbrücken: Europäische Angelegenheiten und Europe Direct)

Zum anschließenden Sektempfang hat die Fachschaft HoK eingeladen:
Feier 1Feier 2
 
 
Richard-van-Dülmen Preis für die innovativste Abschlussarbeit

Der Richard-van-Dülmen Preis wird einmal jährlich für die innovativste Abschlussarbeit in Diplom- und Master-Studiengängen Historisch orientierter Kulturwissenschaften vergeben.
Ein Auswahlgremium stimmt über den Preisträger ab.

Im SS 2015 konnte der Richard-van-Dülmen Preis im Rahmen der HoK-Jahresfeier 2015 verliehen werden.

> Maria Katharina Hoffmann (Europäische Regionalstudien): Meine Stadt - Meine Identität? Empirische Untersuchung zur stadtbezogenen Identität am Fallbeispiel der saarländischen Stadt Saarbrücken
> Myriam Weidmann (Neuere Geschichte): "Arisierung" und Entschädigung in St. Ingbert. Die Verlustgeschichte einer jüdischen Gemeinde im Saarland und der Versuch der Wiedergutmachung

Das Preisgeld wurde von der Arbeitskammer des Saarlandes und der Universitätsgesellschaft des Saarlandes gestiftet.

Absolventinnen 1Absolventinnen 2Absolventinnen 3
Bilder der Verleihung im SS 2014

Folgende HoK-Absolventen haben bisher den Richard-van-Dülmen Preis erhalten:

Im Jahr 2014 wurde das Preisgeld von Prof. Dr. Silvia Martin (Möbel Martin) gespendet.
> 2014 Susanne Bauer: Das Mäzenatentum der Stahlbarone an der Saar: Carl Röchling und Karl Ferdinand Freiherr von Stumm-Halberg (Zeitgeschichte/ Neueste Geschichte)
> 2014 Michael Röhrig: Aufbruch ins Zeitalter der Massenmotorisierung. Mobilität und Verkehrspolitik in mittelgroßen Industriestädten der Bundesrepublik der späten 1950er bis frühen 1970er Jahre am Beispiel von Völklingen und Rüsselsheim (Kultur- und Mediengeschichte)

In den Jahren 2009 bis 2013 wurde das Preisgeld von der Deutschen Bank (Saarbrücken) gespendet und durch den HoK-Alumni vergeben.
> 2013 Nadine Cherubini:"Katholische Akademien in den neuen Bundesländern" (Kirchengeschichte/ Historische Theologie)
> 2012 Johanna Blume: "Nullen in der vorhandenen Schöpfung" (Geschichte der Frühe Neuzeit)
> 2011 Miriam Grether: "Kunstraub in der französischen Revolution" (Geschichte der Frühe Neuzeit)
> 2010 Norman Schäfer: "Die spanisch-islamische Stadt. Zur Relevanz islamischer Kultur in der andalusischen Stadt am Beispiel Granadas" (Kulturgeographie)
> 2009 Johannes Kloth: "Medialisierung der Neuen Sozialen Bewegung" (Kultur- und Mediengeschichte)

 
 
Achtung: Neue Prüfungsordnung

Ab dem WS 2014/15 gilt für alle Studierende der BA- und MA-Studiengänge Historisch orientierte Kulturwissenschaften und Angewandte Kulturwissenschaften eine neue Prüfungsordnung!!!

Für alle Studierende der genannten Studiengänge, die schon vor dem WS 2014/15 immatrikuliert waren, gilt weiter die bisherige Prüfungsordnung.

 
 
Erwartungscheck online

Ab sofort können alle Interessierte am BA-Studiengang einen Erwartungscheck durchführen, um zu überprüfen, ob sie für das Studium der Historisch orientierten Kulturwissenschaften geeignet sind.

 
   
 

Dr. Barbara Duttenhöfer
Dr. Mareike Egnolff

Studienberatung und Koordination



Änderung der Sprechstundenzeiten im Sommersemester

Keine Sprechstunde am Mittwoch, 27. Juli!

Ausweichtermin: Donnerstag, 28. Juli: 14-16 Uhr!


Sprechstundenzeiten während der Vorlesungszeit:

Montags 14-16 Uhr

Mittwochs 14-16 Uhr

   
    seitenanfang